zurück zum Seitenanfang

> Programm
> Musik
> Video
> Photos
> Kontakt

Armoniosa

„Voll-satter Klang, beherzte Rhythmik, kräftige Farben, markante Akzente und dennoch artikulatorisch klar und deutlich“ bescheinigt pizzicato der „vollkommen überzeugenden Aufnahme“ (klassik.com) von Vivaldis „La Stravaganza“. Vorgelegt wurde die CD dabei nicht von "alten Hasen" der italienischen Musikwelt, sondern von dem erst 2012 in Asti gegründeten Barockensemble Armoniosa.  Im Kern aus den begnadeten Musikern Francesco und Stefano Cerrato, Marco Demaria, Daniele Ferretti und dem Cembalisten Michele Barchi bestehend, gehören zum Ensemble auch eine kleine Orgel mit drei Registern und ein volltönendes Cembalo – zwei Instrumente, die Michele Barchi nach historischen Vorbildern gebaut hat. Mit ihnen gestaltet er ein ebenso authentisches wie abwechslungsreiches Continuo, das den sehr spezifischen Armoniosa Sound mit ausmacht.

Starke Impulse verdankt das Ensemble der Zusammenarbeit mit Reinhard Goebel, der sie überdies einlud, am Salzburger Mozarteum zu unterrichten. Trevor Pinnock gehört ebenfalls zu den musikalischen Beratern des Ensembles.

Armoniosa kann auf Konzerte in der Philharmonie von Danzig, in Zürich, Berlin, Detmold, bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, beim Mainzer Musiksommer und den Thüringer Bachwochen zurückschauen. In Italien trat Armoniosa bei Festivals und in Häusern wie dem Alba International Festival, dem Festival Grandezze & Meraviglie von Modena, den Settimane Barocche in Brescia, im Theater All’antica in Sabbioneta, bei der Konzertreihe Annotazioni in Asti u. v. m. auf. Armoniosa ist im Jahr 2017 Ensemble in Residence des kretischen Festivals Casa dei Mezzo Music.

Armoniosa hat mit international bekannten Solisten wie Roberta Invernizzi, Gemma Bertagnolli, Enrico Bronzi, Marco Brolli, Lorenzo Girodo, Roman Perucki, Marco Berrini und Susanna Crespo Held zusammengearbeitet.

Nach der ersten Produktion – der von der Presse hoch gelobten Gesamtaufnahme der Stravaganza-Konzerte op. 4 von Antonio Vivaldi – hat Armoniosa im Herbst 2016 ebenfalls bei Dabringhaus und Grimm (MDG) die Triosonaten mit Violoncello von Giovanni Benedetto Platti veröffentlicht. Die nächste Rarität wird folgen: Im Herbst 2017 erscheint die Einspielung der 6 Sonaten op. 3 für Violoncello und Basso continuo von Carlo Graziani bei Rubicon Classics.

> Programme zurück zum Seitenanfang 

Estri & Follie - Launen und Wahnsinn

H. Biber: “Annunciazione” from Rosenkranzsonaten for violin and continuo
J. S. Bach: Suite BWV 1007 for violoncello and continuo
A. Corelli: Sonata op. 5 n. 12 “La Folia” for violin and continuo
A. Vivaldi: Sonata in b flat major for violoncello and continuo n°1 RV 47
T. Albinoni: Sonata a tre in e minor for violin, organ and continuo op. 1 n°11
G. B. Platti: Trio sonata in g minor for violin, violoncello and continuo
A. Vivaldi: Concerto op. 3 n°10 da "l'Estro Armonico"

Armoniosa: Francesco Cerrato, baroque violin; Stefano Cerrato, baroque cello; Marco Demaria, continuo cello; Michele Barchi, harpsichord; Daniele Ferretti, organ 

- Änderungen vorbehalten -

Jahreszeiten
Antonio Vivaldi (1678–1741): Sonata op. 1 Nr. 12 „La Follia“ für Violine, Violoncello und Continuo (Transkription der Sonate für 2 Violinen u. b.c.)
Antonio Vivaldi (1678–1741): „Die vier Jahreszeiten“ aus „Il cimento dell’Armonia e dell’Inventione“ op. 8
Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) / Antonio Vivaldi: Concerto in a-Moll BWV 1065 für 4 Cembali. Transkription des Concerto op. 3 Nr. 10 aus „L‘Estro Armonico“ von Antonio Vivaldi
(Transkription Michele Barchi)

Armoniosa: Francesco Cerrato, baroque violin; Stefano Cerrato, baroque cello; Marco Demaria, continuo cello; Michele Barchi, harpsichord; Daniele Ferretti, organ 

 

WEITERE PROGRAMME >>

u.a. The eight seasons: Vivaldi & Piazzolla - From ancient music to tango

u.a. Angels and Demons: Werke von Biber, Geminiani, Locke, Vivaldi

zurück zum Seitenanfang> Musik

Carlo Graziani: 6 Sonatas op. 3 for violoncello and continuo

Rubicon September 2017

Giovanni Benedetto Platti: 6 Trio Sonatas for violin, violoncello and continuo

 

MDG September 2016

 

A. Vivaldi: La Stravaganza op 4

 

MDG 

zurück zum Seitenanfang> Video

 

> Photos

zurück zum Seitenanfang> Kontakt

Monika Rebuschat
+49 (0)30 – 695 66 07 11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!