Die Feenkönigin

> Photos
> Biographien
> Kontakt

Die Feenkönigin

Eine musikalische Erzählung

Musik von Henry Purcell
Bearbeitung und Regie Christine Marx
Für Kinder ab 7 Jahren

Das darf doch wohl nicht wahr sein! Was machen die denn hier im Konzert? Dieses merkwürdig grün gekleidete, streitende Ehepaar? Erst finden sie ihre Plätze nicht, dann meinen sie seltsamen Geruch wahrzunehmen, und sogar der Konzertmeister wird beschimpft. Sie reden von Trollpupsen und der Schönheit der Natur und und... und so ganz allmählich führen sie die Zuschauer in ihre Zauberwelt, wo die Dinge nicht ganz so sind wie bei uns. Durch die Zauberei der Musik wird der Konzertsaal zum Zauberwald der Feenkönigin: die Musiker enttarnen sich als Elfen (Bass und Continuo) und Kobolde (Streicher und Bläser). Der vorwitzige Puck, der scheinbar treue Diener Oberons, hilft, nicht nur Titania, sondern auch den Konzertmeister sowie das gesamte Orchester in einen seltsamen Schlaf zu versetzen. Doch Oberon greift rechtzeitig ein, und die Ordnung im Orchester wird wieder hergestellt. Ob aber so ein Feenfrieden von Dauer ist, weiß niemand ...!

Mitwirkende
Christine Marx – Titania
Hans Dieter Heiter – Oberon
Carla Linné – Puck/Barocktanz
Elbipolis Barockorchester Hamburg

Eine Produktion von Uhde & Harckensee MusikManagement

zurück zum Seitenanfang> Photos

zurück zum Seitenanfang> Kontakt

Monika Rebuschat
+49 (0)30 – 695 66 07 11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!