Dido & Aeneas
Dido & Aeneas

> Musik
> Video
> Photos
> Biographien
> Kontakt

Dido & Aeneas

Oper von Henry Purcell
Choreographie/Regie: Sasha Waltz
Musikalische Einstudierung, Rekonstruktion: Attilio Cremonesi

Sasha Waltz & Guests
Akademie für Alte Musik Berlin
Vocalconsort Berlin
Musikalische Leitung: Christopher Moulds

Alte Musik und modernes Tanztheater – ein Widerspruch? Der phänomenale und anhaltende Erfolg von Dido & Aeneas, einer Koproduktion von Sasha Waltz & Guests und der Akademie für Alte Musik Berlin mit ihrem damaligen Manager Folkert Uhde, liefert den Beweis, welch kongeniale Partnerschaft beide Genres einzugehen vermögen. Dabei war die Realisation für beide Ensembles eine Premiere: Sasha Waltz setzte zum ersten Mal ein „fertiges“ Stück, noch dazu eine Barockoper, in Szene, während sich die Akademie für Alte Musik Berlin sich zum ersten Mal auf die Arbeitsweise einer modernen Tanzcompagnie einließ. Gemeinsam mit 12 Tänzern ihres Ensembles sowie 51 Musikern der Akademie für Alte Musik Berlin, Choristen des Vocalconsort Berlin und Solisten erarbeitete Sasha Waltz die vielschichtige Gefühlswelt dieser einzigen durchkomponierten Oper Purcells, in deren Mittelpunkt die tragische Liebesgeschichte der karthagischen Königin Dido und des aus Troja geflohenen Aeneas steht:. »Die 41-jährige Choreographin Sasha Waltz, gefeiert als Entgrenzerin des Tanztheaters, startet mit einem Hechtsprung in ihre erste Oper, und der Schwung hält an wie auch die Sinnenlust, mit der sich im brodelnden Wasser eine wachsende Zahl von Tritonen nebst Zivilisten in voller Montur tummelt. Das ist mehr als ein eyecatcher, es dient auch als leuchtender Hintergrund eines musikalischen Prologs, der eigentlich verschollen ist. Nur die Texte des Nahum Tate blieben vom Vorspiel der Oper, die 1689 in einem Londoner Mädchenpensionat uraufgeführt wurde. Zu ihnen hat Attilio Cremonesi, barockerfahrener Dirigent des Abends, aus Purcells Œuvre Passendes gefischt, und die Akademie für Alte Musik Berlin spielt auf dem Instrumentarium des Barock so lustvoll und pointiert, wie die Choreografin ihre Bilder formt.« (Die Zeit 06/2005)

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests und der Akademie für Alte Musik Berlin in Koproduktion mit der Staatsoper Unter den Linden, Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg und Opéra National de Montpellier.

zurück zum Seitenanfang> Musik

Dido & Aeneas

Dido & Aeneas

Oper von Henry Purcell
Choreographie von Sasha Waltz

Sasha Waltz & Guests
Akademie für Alte Musik Berlin
Vocalconsort Berlin

zurück zum Seitenanfang> Video

Dido & Aeneas
LIVE aus der Staatsoper Unter Den Linden

zurück zum Seitenanfang> Photos

zurück zum Seitenanfang> Kontakt

Kirsten Junglas
+49 (0)30 – 695 66 07 13
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!