> Programme
> Musik
> Photos
> Video
> Kontakt

Leila Schayegh

Von der Karriere im klassischen Geigenfach hielt sie nur eines ab: die Alte Musik. Kaum hat sie 1999 ihr Studium mit Auszeichnung an der Musikakademie der Stadt Basel bei Raphaël Oleg absolviert, zieht es sie 2002 zu Chiara Banchini an die Schola Cantorum Basiliensis, die sie 2005 mit summa cum laude abschließt. Seither kennzeichnen Wettbewerbe, Konzerte und Aufnahmen ihren Werdegang. Sie ist Preisträgerin des Premio Bonporti und des Wettbewerbes der Gesellschaft der Musikfreunde in München und spielt in Festivals und Reihen in Utrecht, Bremen, Versailles, Warschau, Mailand, MDR Musiksommer oder dem Festival Bach de Lausanne.

Seit September 2010 unterrichtet Leila Schayegh als Nachfolgerin von Chiara Banchini an der Schola Cantorum Basiliensis, leitet das Orchester der Schola und verfolgt neben ihrer regen und anregenden Forschungstätigkeit ihre Musikerinnenkarriere in unterschiedlichen Formen und Formationen: sowohl als gefragte Ensemblespielerin als auch herausragende Solistin.

So wirkt sie lange in Chiara Banchinis Ensemble 415 und ist seit 2008 dem Ensemble Gli Angéli Genève unter Stephan MacLeod als Konzertmeisterin verbunden. Aufnahmen und Konzerte bringen sie darüber hinaus mit René Jacobs, Andrea Marcon, Andreas Scholl, Maria Kristina Kiehr zusammen. Sie spielt mit Václav Luks, Friederike Heumann, Marcel Ponseele zusammen, und insbesondere mit ihrem Duopartner Jörg Halubek verbindet sie eine langjährige musikalische Partnerschaft.

Ihr facettenreiches Spiel ist dank zahlreicher Radioaufzeichnungen, DVD- und preisgekrönter CD-Produktionen dokumentiert. Allein vier ihrer Einspielungen der letzten vier Jahre erhielten den Diapason d’Or,  eine - die Trio Sonaten von Caldara - zudem den Diapason d’Or de l'année! Das Jahr 2017 leitete Leila Schayegh furios mit einer neuen Aufnahme ein: die vor virtuoser Fantasie und Farbenreichtum nur so strotzenden Sonaten von Carlo Farina sind bei Pan Classics erschienen und stießen allein wegen ihres ungewöhnlichen Repertoirewerts auf große Aufmerksamkeit. Für Andreas Nachtsheim vom WDR3 gehört die CD schon jetzt zu den Top 10 der Neuerscheinungen 2017.  Und wir freuen uns auf das nächste Ereignis: die Aufnahme der Brahms Violinsonaten zusammen mit Jörg Halubek!

zurück zum Seitenanfang> Musik

Carlo Farina: Sonate e Canzoni
Leila Schayegh - Violine
Jörg Halubek - Cembalo, Orgel
Daniele Caminiti (Laute), Jonathan Pesek (Cello)

Pan Classics 2017

Johann Sebastian Bach: Sei Suonate à Cembalo certato è Violino Solo, BWV 1014-1019
Leila Schayegh - Violine
Jörg Halubek - Cembalo

Glossa, 2016

Carl Philipp Emanuel Bach: Works for Keyboard and Violin
Leila Schayegh - Violine
Jörg Halubek - Cembalo

Pan Classics, 2014

Leclair & his Rivals
Virtuose französische Sonaten am Hof von Louis XV
Leila Schayegh - Violine
Jörg Halubek - Cembalo

Pan Classics, 2012

Franz Benda: Violin Sonatas
Leila Schayegh - Violine
Václav Luks - Cembalo, Fortepiano
Felix Knecht - Violoncello

Glossa, 2012 

> Video

zurück zum Seitenanfang

> Photos

zurück zum Seitenanfang

zurück zum Seitenanfang> Kontakt

Anne Röwekamp
+49 (0)30 – 695 66 07 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!